Ohne Auslands-Kreditkarte geht nichts!

Geld ist kein Problem? Ohne die passende Auslands-Kreditkarte schon!

Bevor es nach Thailand losgehen kann, sollte Dir bewusst sein, dass Du eine Auslands-Kreditkarte benötigst. Innerhalb von Europa kannst Du ganz einfach mit deiner Girokarte an so ziemlich jeden Geldautomaten Bargeld abheben. Außerhalb Europas sieht es da schon wieder anders aus. In Thailand funktionieren Girokarte mit dem V-Pay System nicht an den Geldautomaten (ATM). Nur mit einer Kreditkarte kommst Du an Bargeld in Thailand. In diesem Beitrag findest Du verschiedene Kreditkarte Anbieter, die bei den meisten Reisenden extrem beliebt sind. Alle Anbieter stellen generell hier nur Empfehlungen für eine Auslands-Kreditkarte da und sind natürlich kein Muss für Dich.

Worauf solltest Du bei einer Kreditkarte achten?

Es gibt ein paar Punkte, die Du bei der Wahl einer Kreditkarte für deine Auslandsreise beachten solltest. Generell musst Du beachten, dass bei jedem Mal wenn Du Geld an einem ATM in Thailand abhebst Gebühren fällig werden. Die Gebühren liegen normalerweise so bei 200 oder 180 Baht (ca. 4€ – 5€  je nach Euro Baht Wechselkurs). Die wichtigsten Punkte für eine Kreditkarte sind:

  • Gebühren für die Kreditkarte (jährlich)
  • Gebühren für Bargeld Abhebung
  • Zusatzleistungen (Prämien / Versicherungen)
  • Guthabens Zins
  • neues Girokonto
  • Rückerstattung von Gebühren

Bei den meisten Kreditkarten fallen jährliche Gebühren an. Umso besser ist es natürlich wenn diese Gebühren bei manchen Kreditkarten Anbietern weg fallen. Einige Anbieter erheben nochmal extra Gebühren beim Abheben von Bargeld außerhalb von Europa. Viele der Kreditkarten bringen meistens Prämien oder Zusatzleistungen wie Versicherungen mit sich. Dies kann von Vorteil sein, sollte aber nicht das ausschlagende Argument für eine Karte sein. Guthabens Zins kann auch sehr rentabel sein, wenn dein Geld über längere Dauer verzinst wird. Manchmal bekommst Du zusätzlich zur Kreditkarte noch ein Girokonto. Dies kann von Vorteil sein, damit dein normales Konto nicht mit der Kreditkarte verbunden ist. Somit ist nur ein Konto bei Verlust deiner Karte betroffen. Die Rückerstattung der Abhebegebühren im Ausland kommt leider eher selten vor. Bei Gebühren von 5€ kann über längere Zeiträume eine beträchtliche Summe entstehen. Natürlich wäre es für Dich das Beste diese Summe zurück zu bekommen.

 

 

Hier findest Du 3 Anbieter für eine Auslands-Kreditkarte

DKB-Visa Karte

Die erste Kreditkarte ist die DKB-Visa Karte. Die DKB Karte ist schon seit langem die beliebteste Auslands-Kreditkarte bei Reisenden. Bei der Beantragung erstellt die DKB Dir ein neues Girokonto. Du hast damit auch die Möglichkeit an jedem Geldautomaten in Deutschland per Girokarte kostenfrei Geld abzuheben. Jährliche Gebühren fallen bei der DKB Kreditkarte nicht an. Schneller und hilfreicher Service gehören auch zu den Top Eigenschaften, die jedem Kunden der DKB geboten werden. Du kannst diese Kreditkarte beantragen egal ob Du ein Student bist oder arbeitest. Der wohl wichtigste Punkt ist die Rückerstattung der Gebühren. Die DKB erstattet Dir sämtliche Gebühren auf deiner Reise zurück. Die Rückerstattung läuft so ab:

  1. Auf den Kontoauszügen die Abbuchungen mit den Gebühren heraus suchen.
  2. In einer extra Datei mit Datum einfügen
  3. Per E-Mail an die DKB sende

Die DKB bringt somit sehr viele Vorteile mit sich. Mehr Informationen zur DKB-Visa Karte findest Du auf der DKB Website.

 

 

Santander 1plus Visa Card

Genauso wie bei der DKB bezahlst Du hier jährlich keine Gebühren. Santander bietet ebenfalls kostenloses Abheben von Bargeld weltweit an. Auch anfallende Gebühren von den ausländischen Banken übernimmt Santander. Somit kannst Du alle Gebühren, die angefallen sind, zurück erstattet bekommen. Generell ist die Santander 1plus Visa Card der DKB-Visa Karte sehr ähnlich nur ein großer Unterschied besteht. Bei der Santander Bank gilt die Voraussetzung, dass Du ein festes monatliches Einkommen hast. Mehr Informationen rund um die Santander 1plus Visa Card findest Du auf der Santander Website.

 

 

Barclaycard for Students

Weltweit sehr beliebt ist die Barclaycard for Students. Egal ob Du nun ein Auslandssemester oder Urlaub in Thailand machen willst, die Kreditkarte kannst Du jeder Zeit beantragen. Im ersten Jahr fallen keine Gebühren für die Karte an, aber ab dem zweiten Jahr  werden Gebühren verlangt. Bei offenen Beträgen bezahlst Du auch 2 Monate lang keine Zinsen. Das kann von Vorteil sein, da diese Zinsen meist sehr hoch sind. Auch sehr von Vorteil ist der hohe Kreditrahmen von anfänglich 1000€. Leider werden die Gebühren der Auslands Banken nicht übernommen und Barclay berechnet auch nochmal eine Abhebegebühr. Diese Auslands-Kreditkarte bringt somit ein paar Vorteile und Nachteile mit sich. Mehr Infos zu Barclaycard for Students findest Du bei Barclay.

 

Du findest selbstverständlich noch viele weitere Kreditkarteanbieter. Eine gute Auswahl an Anbieter und Informationen bieten Dir die Seiten Flashpacking4life und Work and Traveller. Grundsätzlich lohnt es sich auch immer wenn Du bei deiner Hausbank nachfragst welche Optionen an Kreditkarten angeboten werden. Vergleiche immer verschiedene Anbieter mit einander und entscheide Dich dann.

 

 

Wichtig: eine Kreditkarte ist gut, zwei können Leben retten!

Generell ist es immer sicherer mit zwei Auslands-Kreditkarte zu reisen. Warum? Es besteht leider immer die Möglichkeit eine der Karten gestohlen zu bekommen oder eine Karte zu verlieren. Damit Du dann dieser Situation dich entgegen stellen und absichern kannst, solltest Du eine zweite Karte bei Dir tragen. Ohne Karte wird es extrem schwierig an Geld in Thailand zu kommen. Viele Reisende haben deshalb immer eine zweite Kreditkarte bei sich.

Wenn Du auf Reisen dann zwei Kreditkarten mitnimmst, solltest Du diese beiden Karten auch ebenso immer separat voneinander aufbewahren. Es ist nicht sehr sinnvoll beide Karten im Geldbeutel aufzubewahren. Bei einem Diebstahl der Geldbörse wären wiederum beide Auslands-Kreditkarten weg. Deshalb ein Tipp an Dich: Eine Karte am besten immer bei Dir tragen und die andere Karte sicher in deinem Gepäck oder wenn möglich einem Safe verstecken!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Blue Captcha Image
Refresh

*


*